kopf

Herford

In Herford mit seinen 64.000 Einwohnern entstand unsere Niederlassung im Jahr 2006.

In der einstmals reichsfreien Stadt der starken (Stifts-)Frauen trifft Mittelalter auf Moderne: Mit dem gleichen Selbstbewusstsein wie ihre Vorfahren, die anno 1220 eine der ersten Ratsverfassungen Deutschlands in Herford verankerten, stellt sich die moderne Bürgerkommune den Herausforderungen der Gegenwart. Eindrucksvollstes Beispiel dieser Mentalität ist das vom Star-Architekten Frank O. Gehry entworfene Kompetenzzentrum für Möbel, Kunst und Kultur – MARTa. Die Struktur, über die Herford heute verfügt, bietet Gewähr für eine erfolgreiche Entwicklung. Bis in die 70er Jahre war Herford geprägt von der mittelständigen Textil-, Holz- und Holzzuliefer-Industrie. Die strukturellen Veränderungen, die sich speziell in diesen Bereichen vollzogen, wurden durch aufstrebende alternative Branchen erfolgreich kompensiert, die die hohe Qualität der heimischen Arbeitskräfte zu nutzen verstanden. So konnten die verloren gegangenen Arbeitsplätze in den letzten 10 Jahren durch Zuwächse in anderen Bereichen aufgeholt und ausgebaut werden
Der Wirtschaftsstandort Herford wird nicht von einigen wenigen Großbetrieben dominiert, sondern bezieht seine Dynamik von vielen Klein- und Mittelbetrieben. Das verarbeitende Gewerbe bietet immer noch einen Großteil der Arbeitsplätze, das allerdings ohne Dominanz bestimmter Branchen, stattdessen relativ gleichmäßig verteilt auf die verschiedenen Bereiche.

Quelle: www.herford.de und www.proherford.de

Kontakt:
Dipl.-Kfm. Ulrich Henschke
Steuerberater Robin Ehls

Niederlassung Herford
Kreishausstraße 9
32051 Herford
Tel.: 05221 / 342467-0
Fax: 05221 / 342467-22
Email: herford@henschke-partner.de